Konzept „Jahres­thema für die Schule”

Der Schul­leiter einer Schule wollte eigent­lich nur einen Work­shop zum Thema  „Aggres­si­vität Lehrer, Schüler, Eltern“. Unsere Grün­derin weiß aus eigener Erfah­rung, dass dies ein sehr sensi­bles Thema für viele Schulen ist. Sie hatte eine Idee. Sie wollte ein Jahres­thema für die Schule gestalten. Die Formu­lie­rung musste sich verän­dern. Mit der Frage­stel­lung „Was soll anstatt von Aggres­si­vität sein“ konnten wir das Jahres­thema sehr schön formu­lieren. Das Jahres­thema „Respekt­volle Kommu­ni­ka­tion“ wurde fest­ge­legt. Als Grund­lage wird dafür die Dialo­gi­sche Haltung eine wich­tige Rolle spielen. Zusammen haben wird dann ein wunder­bares Konzept entwi­ckelt und visua­li­siert. Der Start mit der Ziel­kon­fe­renz. Hier sollen Vertreter aus unter­schied­li­chen Berei­chen das Konzept berei­chern. Gemeinsam soll der Prozess „Respekt­volle Kommu­ni­ka­tion“  gestartet werden. Es sollen bunte Veran­stal­tungen mit selbst­ge­schrie­benen Songs, Thea­ter­auf­füh­rungen, Kunst am T‑Shirt usw. statt­finden. Am Schluß, die große Abschluss­ver­an­stal­tung mit der Vorstel­lung was alles passiert ist und wo sich Dinge verän­dert haben. Für es war uns wichtig, dass es ein gene­ra­tiver Prozess wird der sich entwi­ckeln kann. Alles soll Platz haben.

Es war ein wunder­bares Arbeiten und wir wünschen den Menschen die mitma­chen viel Erfolg. Aus unserer Sicht ist diese Arbeit sehr wichtig und wert­voll.