Der Work­shop „Trans­ak­ti­ons­ana­lyse für Unter­nehmen”

Klingt natür­lich erst einmal merk­würdig. Tran­sank­ti­ons­ana­lyse für Unter­nehmen. Zuerst dachte ich mir, das könnte eine gute Unter­stüt­zung im Bereich System­ana­lyse Wirt­schafts­me­dia­tion sein. Ja, das hat auch gut gepasst. Jetzt sage ich es ist eine wich­tige Metho­den­er­wei­te­rung für unsere Bereiche Coaching und Wirt­schafts­me­dia­tion.
Unsere Themen waren z.B.:
Wie begegnen sich Menschen. Wie schaffen es Menschen sich im Busi­ness­kon­text auf der Erwach­se­nen­ebene zu treffen und zu kommnuni­zieren. Was sind mögliche Antreiber in der Führungs­ar­beit . Warum tun Menschen  im Arbeiten bestimmte Dinge, genau auf eine bestimmte  Art und Weise. Warum ist  es sehr schwierig, einen Unter­nehmer in der Pionier­phase,  mit einem hohen beleh­renden Eltern­an­teil in die Differenzierung/Strukturierung zu begleiten. Warum erlebe ich im Busi­ness­kon­text immer die glei­chen Situa­tionen, die ich eigent­lich ablehne?  Diese Themen und vieles mehr wurde bear­beitet und disku­tiert. Für mich persön­lich und beruf­lich waren diese 4 Tage eine groß­ar­tige Berei­che­rung für meine Metho­den­viel­falt.

Text zum Bild
Das war eine richtig gute Idee. Die Aufgabe war die eigene momen­tane Situa­tion in Form eines Wetter­be­richts zu erzählen.

Ausschnitt aus meinem Wetter­be­richt. Am Ende des Arbeits­tages waren zunächst viele Wolken am Himmel. Im Laufe der Zeit haben sich die Wolken aufge­löst. Dann kam der Rotwein, der wieder für etwas Nebel gesorgt hat. Aber der Nebel war gut in diesem Moment. usw. usw. usw…………..

einfach mal selbst auspro­bieren. Wie würden Sie heute Ihren Wetter­be­richt erzählen?